Herzlich willkommen

Sanitärreiniger

Sanitärreiniger - Sauberkeit und Hygiene

In keinem anderen Bereich spielt Sauberkeit eine so bedeutende Rolle wie in den sanitären - mal abgesehen von Räumen in medizinischen Einrichtungen. Dabei sind nicht nur Toiletten und Waschräume sanitären Räumen zuzuordnen sondern auch Umkleiden, Waschküchen, Bäder und Duschen. Hier gilt es WCs und Urinale, Armaturen, Fliesen, Trennwände aber auch Becken, Bänke bis hin zu Schränken zu reinigen.

Sanitärreiniger und WC-Reiniger sind daher speziell auf den Sanitärbereich abgestimmte Produkte. Die meisten Sanitärreiniger sind sauer eingestellt und wirken daher desinfizierend sowie kalkzersetzend.

Säurefreie Sanitärreiniger sind die Spezialisten der Sanitärreiniger. Sie bieten sich vor allem für säureempfindliche Flächen wie Marmor, oder bei sehr weichem Wasser an.

WC-Reiniger sind dem Sanitärreiniger sehr ähnlich, allerdings sind sie meist dickflüssiger, wodurch sich die Einwirkzeit auf den schrägen Oberflächen im WC erhöht.

Rohrreiniger zielen im Gegensatz zum Sanitärreiniger direkt auf die Abflüsse ab und können hier in verschiedenen Formen wirken. Neben den effizienten aber aggressiven Pulver- und Granulat-Rohreinigern gibt es auch eine sehr umweltfreundliche Alternative. Biologische Rohrreiniger arbeiten mit Milchsäurebakterien, die die Verstopfung zersetzen und völlig unbedenklich für die Umwelt sind.

Essigreiniger dagegen sind Sanitärreiniger, welche auf Essigsäure oder Essigessenzen basieren. Essigreiniger sind jedoch gesundheitlich, materialtechnisch und biologisch höchst bedenklich und sollten daher nicht genutzt werden. Eine gute Alternative sind hier Sanitärreiniger mit anderen Säuren wie z.B. der Amidosulfonsäure, Milchsäure oder Zitronensäure.

In absteigender Reihenfolge

1-12 von 502

In absteigender Reihenfolge

1-12 von 502