Herzlich willkommen

Kehrspäne

Kehrspäne - Hilfsmittel für die manuelle Reinigung von Bodenbelägen

Kehrspäne werden benutzt, um Staub und Schmutz beim Kehren besser entfernen zu können. Sie sind einfach anzuwenden und besitzen zur Pflege des Bodens meist Pflegekomponenten. Der größte Vorteil ist jedoch, dass es keine Staubaufwirbelungen gibt.

Durch die Kombination aus Spänen und staubbindenden Stoffen, nehmen die Kehrspäne Schmutz wie Sand, Papierreste und Staub auf und können einfach weggefegt werden. Dadurch, dass der Staub sofort gebunden wird, werden Staubverwirbelungen verhindert. Das schont die Gesundheit und verhindert das schnelle Wiederanschmutzen des Staubs an gerade gekehrten Stellen.

Aufgrund ihrer zusätzlichen pflegenden Eigenschaften können Kehrspäne in folgende Gruppen unterteilt werden:

Emulsions-Kehrspäne: Die emulsionsgetränkten Späne eignen sich besonders für Böden aus Linoleum, Kunststoff und PVC.

Neutral-Kehrspäne: Die meist mit natürlichen Seifen getränkten Späne sind ideal für Böden aus PVC, Linoleum, Asphalt, Stein und versiegeltem Parkett, also feuchtigkeitsunempfindlichen Böden.

Wachs-Kehrspäne: Diese Späne eigenen sich auf Grund ihres Wachszusatzes besonders für unversiegelte Parkettböden.

Öl-Kehrspäne: Diese Kehrspäne sind mit Öl getränkt und daher für die Reinigung und Pflege von ölbeständigen Böden geeignet. Beispiele für diese Bodenbelagsarten sind Böden aus Beton, Asphalt, Magnesit und unbehandeltem Holz.

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel