Herzlich willkommen

Flüssigseifen

Flüssigseifen - Waschlotionen für saubere Hände

Waschlotionen oder Flüssigseifen reinigen die Haut besonders schonend. Im Gegensatz zu fester Seife haben sie einen hautneutralen pH-Wert. Dadurch quillt die Haut nicht auf und ihr natürlicher Säureschutzmantel wird geschont.

Der pH-Wert einer Flüssigseife liegt bei ca. 5,5 also im leicht sauren Bereich. Dies ist wichtig, da die Haut selbst, in der äußersten Schicht, sauer ist. Diese leicht saure Einstellung sorgt in Kombination mit hauteigenen Organismen für eine Bakterien- und Virenabwehr.

Alkalische Mittel wie feste Seifen greifen diesen Säureschutzmantel an und verändern den pH-Wert der Haut, mit Folgen für die hauteigenen Organismen und den Schutzmantel. Nach dem Waschen mit Seife können nämlich Fremdstoffe und Fremdkörper leichter durch die Haut in den Körper gelangen.

Wesentlich schonender sind daher Flüssigseifen. Diese können häufig auch für die Haarwäsche, ein Bad oder bei empfindlicher Haut wie z.B. bei Inkontinenz genutzt werden. Auch eignen sie sich für das häufige Waschen der Hände, wie es beim hygienischen oder chirurgischen Händewaschen üblich ist.

In absteigender Reihenfolge

1-12 von 138

In absteigender Reihenfolge

1-12 von 138